Was ist Content Marketing?
Stefanie Denkert

Stefanie Denkert

DenkSte Marketing

Was ist eigentlich Content Marketing?

- und welche Maßnahmen sind für Solo-Selbständige und kleine Unternehmen relevant?

Content ist der englische Begriff für “Inhalt”. Beim Content Marketing geht es darum, informative oder unterhaltsame Inhalte zu teilen, um Deine Zielgruppe anzusprechen. 

Über wertvollen Content kannst Du intensiver und spielerischer Deine Kompetenz zeigen als z.B. mit einer klassischen Werbeanzeige in der Zeitung. Idealerweise zeigst Du Dich auch als Person bzw. Dein Team, damit Interessierte die Menschen hinter der Marke kennen und Vertrauen aufbauen können. 

Dafür kannst Du verschiedene Kanäle und Formen von Inhalten nutzen: 

Blog: Veröffentliche informative Artikel auf Deiner Website oder sei Gastautor auf anderen Blogs und in Magazinen. Ein Blog-Beitrag darf ruhig länger sein und ermöglicht eine fundierte Behandlung eines Themas. 

Social-Media-Beiträge: Mit Bildern und Videos bzw. Reels kannst Du auf Facebook, Instagram, TikTok, YouTube, LinkedIn etc. Deine Zielgruppe erreichen, unterhalten und informieren.

Newsletter: Neben E-Mail-Marketing wird auch WhatsApp für Unternehmen ein immer interessantes Werbetool. Hier kannst Du Deine Inhalte direkt per Mail, Nachricht oder mit Deiner Zielgruppe im Status teilen. 

Infografiken und Visuals: Visuelle Inhalte können helfen, Deine Produkte oder Dienstleistungen genauer darzustellen 

Podcast: Besuche relevante Podcasts, um dort über Dein Experten-Thema zu sprechen oder starte selbst einen Podcast, in dem Du z.B. Branchennews und relevante Themen Deiner Zielgruppe behandelst. 

Webinare und Schulungen: In Webinaren, Workshops und Schulungen – online oder vor Ort- zeigst Du Deine Kompetenz und bist im direkten Austausch mit potentiellen Kunden. 

E-Books, Leitfäden und Whitepaper: Damit sich Interessierte vollkommen orts- und zeitunabhängig informieren können, kannst Du Dein (für die Zielgruppe relevantes) Fachwissen als Download auf der Website anbieten und auch bei Social Media bewerben. 

Ebenfalls denkbar sind Fallstudien (Best Practice-Beispiele, in denen Du erzählst, wie Du ein Kundenproblem gelöst hast), FAQs, Kundenbewertungen oder interaktive Inhalte, wie Umfragen und Quizze.